Ordination von Sāmaṇera Susīla

 – Aus Markus Pastollnigg wurde Sāmaṇera Susīla –

Ordination von Sāmaṇera Susīla

Der Ehrwürdige Dr. Wijayarajapura Seelawansa Thero, spiritueller Leiter der Theravada-Schule und des Dhammazentrums Nyanaponika Wien, ordinierte am Sonntag, 6. März 2022, Markus Pastollnigg, ein seit Jahren praktizierendes Mitglied des Dhammazentrums, zum Sāmaṇera Susīla. Es handelte sich um einen besonderen Anlass, da zum ersten Mal ein in Österreich geborener Buddhist in diesem Land nach der Theravada-Tradition zum Sāmaṇera (Mönchsnovizen) geweiht wurde.


Fünf Mönche der buddhistischen Mönchsgemeinschaften aus Italien, Frankreich und Sri Lanka leiteten das gemäß der buddhistischen Tradition durchgeführte Ritual.

Mitglieder der srilankischen Botschaft, die Familie und Freunde von Markus Pastollnigg sowie einige Ehrengäste und Mitglieder der srilankischen und österreichischen buddhistischen Gemeinde nahmen an der Zeremonie teil.

Botschafter Majintha Jayesinghe würdigte den wertvollen Beitrag des Ehrwürdigen Dr. Wijayarajapura Seelawansa Thero zur Weiterentwicklung des Buddhismus in den letzten 40 Jahren und betonte, dass die Durchführung dieser ersten Ordination in Österreich die traditionell freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter verstärken würde.

Prof. Dr. Giselher Guttmann, der als Ehrengast und Vertreter der österr. Akademie der Wissenschaften an der Zeremonie teilnahm, wies abschließend auf die besonderen Verdienste des Ehrwürdigen Bhante Seelawansa als „Brückenbauer“ zwischen Buddhismus und den in Österreich vertretenen Religionen hin.

Nach der Zeremonie wurde „Maha Sangha Heel Dana“ dargebracht.

Leave a comment

*

code